Home / Uncategorized / Treppen Laufen zum Abnehmen | So purzeln die Pfunde schnell!

Treppen Laufen zum Abnehmen | So purzeln die Pfunde schnell!

Treppen Laufen zum Abnehmen – geht das überhaupt? Es ist eine Bewegung im Alltag, die wohl jeder kennt. Doch Treppen laufen und abnehmen ist schon weniger bekannt. Das ist schade, denn das Treppensteigen zum Abnehmen kann Ihre Gesundheit wesentlich verbessern. Denn beim Treppensteigen wird Fett verbrannt, Sie können Cellulite loswerden und Ihr Herz-Kreislauf-System unterstützen.

Treppen Laufen zum Abnehmen | Die Vorteile erkennen

Treppen Laufen zum Abnehmen - so verbrennst du richtig viele KalorienTreppen laufen zum Abnehmen hat nur Vorteile, hier werden die Beinmuskeln gefordert und jede Menge Kalorien und Fett verbrannt. Beispielsweise kann eine 65 kg schwere Person mit nur einer Stunde Treppensteigen 500 Kalorien loswerden. Natürlich kommt es auf die Anzahl der Stufen an und in welcher Geschwindigkeit gegangen wird. Treppen laufen und dabei abnehmen lässt sich sehr gut in den Alltag integrieren, Treppen gibt es nun mal überall. Also ist Treppensteigen zum Abnehmen gar nicht schwer. Nehmen Sie nicht immer den Aufzug, um in eines der oberen Stockwerke zu gelangen. Leider ist die Menschheit sehr bequem geworden und viel zu oft ersetzt der Aufzug die Treppe. Treppen laufen und dabei abnehmen ersetzt sogar das Fitness-Studio, Sie sparen eine Menge Zeit und Geld. Doch Treppensteigen zum Abnehmen ist längst noch nicht alles. Sie verlieren zwar Gewicht, aber gleichzeitig wird die Gesundheit unterstützt. Herz- und Kreislauferkrankungen werden verringert und sogar Diabetes und Krebs sind seltener. Außerdem werden die Cholesterinwerte wieder ins Lot gebracht, Sie fühlen sich einfach besser und steigern Ihre Kraft und Energie.
Lesetipp: Auch zu Hause kannst du Sport machen und abnehmen!

Fett abbauen

Wenn Sie Fett an den Beinen und das Bauchfett bekämpfen wollen, dann sollten Sie auf jeden Fall Treppen steigen. Gehen Sie dabei so schnell wie nur irgend möglich, halten sich gerade und tragen geeignete Kleidung. Wenn Sie Treppen laufen zum Abnehmen nicht in Ihren Alltag integrieren können, dann sollten Sie zumindest die Wochenenden nutzen, Treppen gibt es ja genug.

Hinauf und hinunterlaufen

Beide Varianten sind gesund, Treppen laufen und abnehmen ist in jede Richtung der Treppe möglich. Damit jedoch alle Muskeln trainiert werden, empfiehlt es sich, bei Varianten zu nutzen. Es ist eine sehr einfache und vor allen Dingen kostenlose Art, sich sportlich zu betätigen. Auf die Dauer werden Sie etliche Pfunde verlieren, die Taille wird schmaler und Sie profitieren von einer längeren Ausdauer. Sie geraten nicht aus der Puste, wenn Sie den Bus noch bekommen wollen und bei längeren Jogging-Touren kommen Sie nicht außer Atem. Das alles können Sie ganz nebenbei erreichen, Treppen laufen und dabei abnehmen heißt das Zauberwort. Das Treppensteigen zum Abnehmen bietet Ihnen außerdem den Vorteil, dass Sie nicht gute Mine zum bösen Spiel machen müssen. Denn wie oft müssen Sie im Fahrstuhl „Smalltalk“ halten, ohne wirklich Lust darauf zu haben. Aber was bleibt anderes übrig, man will ja die Nachbarn oder die Arbeitskollegen nicht verärgern.

Ob Sie jetzt die Treppe hinauf oder hinunterlaufen ist eigentlich egal, die Beine werden immer gleich belastet. Wenn Sie die Treppe hochsteigen, werden die Gesäßmuskeln und der Quadrizeps trainiert und beim hinabgehen nur der Quadrizeps. Also sollten Sie beide Varianten in Angriff nehmen, dadurch werden die Beine schön geformt und Fett wird abgebaut. Schon zweimal in der Woche reicht das Treppen laufen zum Abnehmen, Sie werden die Ergebnisse schon nach kurzer Zeit spüren.

Übungen auf der Treppe

Treppen laufen und abnehmen kann sehr interessant sein, es wir Ihnen mit folgenden Übungen bestimmt nicht langweilig. Gehen Sie doch mal auf Zehenspitzen die Treppe hoch. Eine andere Übung stärkt die Kraft der Muskeln ganz erheblich. Treppen laufen und abnehmen können Sie auch, indem Sie immer 10 Stufen mit beiden Beinen hochspringen. So wird die Elastizität der Treppensteigen abnehmen - einen straffen Körper erreichenMuskeln gestärkt, allerdings sollten Sie diese Übung in vier Durchgängen ausführen. Rennen Sie die Stufen hoch. Sicher kommen Sie dabei ganz schön außer Atem, Luft holen können Sie dann beim hinabsteigen. Auch hier sind vier Durchgänge sehr förderlich. Nehmen Sie immer zwei Stufen gleichzeitig. Eine weitere Übung ist, dass Sie auf nur einem Bein die Treppe hinauf hüpfen. Das andere Bein bleibt in der Luft und berührt die Stufen nicht. Das ist zwar ganz schön anstrengend, trotzdem sollten Sie vier Durchgänge machen. Hilfreich ist es auch, wie ein Frosch zu springen. Springen Sie aus der Hocke heraus und halten Sie die Beine und Füße eng zusammen. Hiervon sind drei Durchgänge mit jeweils 10 Sprüngen erforderlich. Machen Sie einen langen Schritt nach oben und berühren Sie dabei den Bauch mit dem Knie. Hierbei wechseln Sie natürlich immer wieder das Bein.

Das sind sehr einfache Übungen und wenn Sie eine eigene Treppe im Haus haben, können Sie diese hilfreichen Übungen auch jederzeit ausführen. Sie können natürlich jede Woche die Geschwindigkeit erhöhen. Später können Sie auch gerne eine Hantel oder ein anderes Gewicht einsetzen, die Herausforderungen werden immer größer, aber Sie werden sie bestehen.

So gelangen Sie zur Bestform

Treppen laufen und abnehmen ist eine super Geschichte, aber auch die gesunde Ernährung muss passen. Wenn Sie Treppen laufen zum Abnehmen, dürfen Sie natürlich am Anfang nicht übertreiben. Zwar können Sie sofort loslegen, dieses „Sportgerät“ ist beinahe überall verfügbar. Lassen Sie es langsam angehen. Sicher ist es gut, wenn Sie etwas Herzklopfen bekommen, aber total verausgaben sollten Sie sich nicht. Gut Ding will Weile haben und so so ist es auch beim Treppen laufen zum Abnehmen. Steigern können Sie sich immer noch, mit der Zeit wird sich das Schritt-Tempo von ganz alleine erhöhen. Die Pfunde werden purzeln, denn wenn Sie auf den Aufzug verzichten und dafür Treppen laufen und abnehmen, ist ein geringeres Gewicht praktisch vorprogrammiert. Treppen steigen ist gesund und ein echter „Kalorien-Killer“.

Überfordern Sie sich nicht

Wer das Treppensteigen als Sport sieht, sollte seine Trainingseinheiten durchaus am Anfang auf 10 Minuten begrenzen. Sicher kann man in das Training ein sogenanntes HIT einbringen, also einfach mal das Tempo für 10 oder 15 Sekunden erhöhen, dann wieder normal weitergehen. Man kann auch über zwei Stockwerke die Treppe hoch sprinten, und auch dann die restlichen Stockwerke wieder normal gehen. Der Körper muss sich an die Treppen gewöhnen, nehmen Sie also nicht den Lift, auch eine Treppe führt nach oben. Gehen Sie zunächst langsam und kontinuierlich, denn wer zu viel auf einmal will, riskiert Muskelkater und gibt das Training schnell wieder auf. Verbinden Sie also künftig das Joggen und Ihre Spaziergänge mit ordentlich Treppensteigen, das tut Ihrer Fitness, Ihrer Figur und Ihrer Gesundheit gut. Gehen Sie aber die Sache langsam an, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

About SilJes

Check Also

Joggen und die ewigen Knieprobleme

Knieprobleme beim Joggen sind wohl fast jedem Läufer bekannt. Das so genannte “Läuferknie“ ist fast ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*